Sollte der Grund ihrer Arbeitsunfähigkeit in einer krankhaft verlaufenden Schwangerschaft liegen, einer so genannten Schwangerschaftserkrankung, bekommen Sie Leistung aus ihrer Krankentagegeldversicherung.

Grundsätzlich wird für Arbeitnehmer und Selbstständige das Krankentagegeld innerhalb einer Mutterschutzfrist dann gezahlt, wenn die Arbeitsunfähigkeit weder mit Schwangerschaft, Schwangerschaftsabbruch, Fehlgeburt oder Entbindung in einem Zusammenhang steht.

Einzelne Versicherer bieten hier jedoch besondere Tarife an. Sprechen Sie uns an sollten Sie hierzu nähere Informationen wünschen.

Video und aktueller Rechner zur Krankentagegeldversicherung

ich bin Angestellter, Arbeitnehmer oder Arbeiter
ich Selbstständig
ich Freiberufler (z.B. Arzt, Rechtsanwalt)